Den Begriff Altruismus zu definieren, fällt bis heute noch schwer und ist offiziell auch gar nicht möglich. Soll heißen, die Experten haben keine allgemeine Definition gefunden, sondern sind sich in einigen Punkten uneinig und verfolgen unterschiedliche Sichtweisen. In der gesprochenen Sprache würde es soviel wie „Uneigennützigkeit“ und „Selbstlosigkeit“ bedeuten. Es geht darum, einem anderes Individum mehr Nutzen beizubringen, als einem selbst und sei es eben auf eigene Kosten. Man hat das Wohl anderer im Kopf, oder das allgemeine Wohl, mehrerer anderer. Eine These spricht auch von völliger Selbstauflösung und Hingabe bis zum Tod, nur um andere zu begünstigen. Der Begriff kann als Gegenthese des „Egoismus“ gesehen werden. Altruistische Verhaltensmuster konnten aber nicht nur beim Menschen nachgewiesen werden. Auch bei den Tieren gibt es durchaus solche Gedankengänge und ein Verhalten, das einen anderes Individum mehr begünstigt, als einen selbst.

Und es gibt auch nicht nur den einen Altruismus, es gibt verschiedene Arten und Formen:
Moralisches und ethisches Denken würde für viele schon einen Teil des Altruismuses ausmachen. Auch die einfache Zuneigung zu anderen Menschen könnte so ausgelegt werden (Stichwort Liebe).
Altruismus stellt nicht nur eine Beziehung zwischen Mensch und Mensch, sowie Tier und Tier da. Es gibt auch Mensch Tier Beziehungen, die so ebenso zu dem Altruismus zu zählen sind. Tierschutz wäre eine solche.